Zur Internetseite von
Christian Wiese
Tageslichtsysteme


Holen Sie die Natur aufs Haus

Gründächer werden in extensiv und intensiv genutzte Flächen unterschieden. Gründächer verbessern das Kleinklima, durch den massiven Schichtenaufbau wird der Regenabfluß gebremst, wenn nicht sogar gänzlich unterbunden, das Dachpaket fungiert als Zwischenspeicher. Durch Verdunstung wird der gespeicherte Niederschlag langsam wieder abgegeben und sorgt so für ein angenehmes Klima.

Gründächer bieten Pflanzen und Tieren neuen Lebensraum, binden Staub und erhöhen die Schalldämmung des Daches. Gründächer verbessern den Wärmeschutz und schützen die Abdichtung vor Hitze, Kälte und Hagelschlag.

Gründächer sind zurückgebrachte Natur.

Flachdächer - richtig nennt man sie "Dächer mit Abdichtungen" - gibt es z.B. in Hamburg häufiger als angenommen. In vielen Stadtteilen ist oft nur die straßenseitige Mansarddachfläche ziegel- oder schiefergedeckt, der nach hinten anschließende Teil ist flach geneigt und mit dafür geeigneten Materialien abgedichtet.

Flachdächer haben den Vorteil einer geraden, fast waagerechten Ansicht, sie bieten im Inneren viel Platz und vor allem vollflächig Stehhöhe. Flachdächer bieten bei nicht ausgebautem Bodenraum Nutzungsreserven für Wohnzwecke oder auch für eine Dachterrasse. Belichtet werden Flachdächer durch den Einbau von Lichtkuppeln.